Vier gegen Einen: Gerät der Golf unter Druck?

Mittwoch, Oktober 16th, 2013. Filed under: Pro und Contra
VW Golf: Das Maß aller Dinge in der Kompaktklasse

VW Golf: Das Maß aller Dinge in der Kompaktklasse

Seit 40 Jahren gilt der Golf als maß aller Dinge in der Kompaktklasse, die nicht umsonst selbst von seriösen Experten als „Golf-Klasse“ bezeichnet wird. Seitdem Volkswagen den seinen Golf auf die deutschen und internationalen Straßen losließ, versuchen die anderen Hersteller mit adäquaten Konkurrenz-Modellen meinen Stück vom Kuchen zu erhaschen.

Wie sehen also die nächsten Aspiranten auf einen Platz (voraussichtlich) hinter den Verkaufszahlen des Golfs in der umkämpften Kompaktklasse aus?

Mazda mit wildem Mut und guten Aussichten

Ab bereits diesem Oktober schickt sich der Mazda 3 an in der Golf-Klasse Käufer zu wildern. Mit einer erstaunlichen Länge von 4,47 Metern überflügelt man den Golf 7 um ganze 21 Zentimeter, verliert aber gleichzeitig 70 kg und verschlankt sich so auf ein Leergewicht von 1280 kg. Ein dynamisches Fahrwerk und starke 100 PS als Minimum machen aus dem Mazda 3 einen ernsthaften Kandidaten als Golf-Konkurrenz. Dazu kommt ein beinahe sündhaft niedriger Einstiegspreis von 16 990 Euro. Hut ab!

Altes und Neues mit Ambitionen

Mini ist inzwischen ebenfalls bei einer Länge von knapp 4 Metern angekommen und drängt langsam aber sicher in die Kompaktklasse vor. Ab 2014 soll zudem der Kofferraum wachsen, die Leistung ist bereits ordentlich mit seinen Motoren, die eine Auswahl von 115 PS bis 190 PS bieten.

Von Opel ist zwar nichts wirklich Neues, aber dafür Solides angekündigt. Ab 2015 präsentiert sich der Klassiker Astra in einem neuen Design, das durchaus selbstbewusst daher kommt. Die Rüsselsheimer wollen u.a. mit einem modernen Infotainment-System und Details wie LED-Matrix-Scheinwerfern die Kunden auf ihre Seite ziehen.

Ebenfalls ab 2015 wird den Europäern ein echter Neuling vorgestellt. Infiniti will mit dem Q30 auch hierzulande durchstarten. Ein Premium-Kompaktwagen wird es jedoch auf dem deutschen Markt schwer haben, denn dort tummeln sich bereits Größen wie die Mercedes A-Klasse, der 1er BMW und der Audi A3.

© Sako Verife – Fotolia.com

Add your comment

Related posts

Sparfüchse unter den KleinwagenDer VW CrossUPKleinwagen-Trends: Stylische Modelle im Jahr 2013Maus-Auto von Apple ging nie in Serie – Nicht schade drum Der Audi S1Kleinwagen für HundebesitzerKleinwagen-Offensive von BMW