Sparfüchse unter den Kleinwagen

Freitag, Juli 12th, 2013. Filed under: Modelle
Mit dem richtigen Kleinwagen Spritsparen

Mit dem richtigen Kleinwagen Spritsparen

Seit langem ist die Fahrt zur Tankstelle für die meisten Autofahrer eine Qual. Die Kostenexplosion der Spritpreise wird einfach nicht gebremst und als Verbraucher kann man nichts weiter tun, als entweder weniger mit dem Auto zu fahren oder auf ein sparsameres Modell umzusteigen. Wir stellen angesichts der dauerhaft hohen Spritpreise heute drei sparsame Kleinwagen vor, welche nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt schonen.

Zwei sparsame Koreaner

Neue Maßstäbe im Segment der Kleinwagen setzen die koreanischen Marken Kia und Hyundai mit ihren weitgehend technisch identischen Kleinwagen-Modellen Rio und i20.
Dabei kommt der Kia Rio Basisdiesel 1.1 CRDi auf einen Kraftstoffverbrauch von nur 3,2 Litern pro 100 Kilometer und verursacht lediglich 85 Gramm CO2-Ausstoß. Der Dreizylinder- 55 kW/75 PS ist aber nicht nur sparsam, sondern auch schick. Mit dem komplett überarbeiteten Design, können die Koreaner punkten und geben dem ehemals biederen Look einen trendigen Touch und lassen den Kleinwagen so insgesamt auch hochwertiger aussehen. Zu kaufen gibt es den 1.1 CRDi Attract ab 13 490 Euro.

Hyundai bietet hingegen beim i20 eine extra sparsame Variante namens “Blue” an. Mit der spritsparenden Start-Stop-Automatik und einem manuellen Sechsgang-Getriebe kommt der 55kW/75 PS-Diesel ebenso wie der Rio auf seinen Normverbrauch von 3,2 Litern und liegt bei der Abgabe der CO2-Emissionen mit 84 Gramm nur ganz knapp vorn. Ein kompaktes und modernes Design rundet das Paket ab. Bei der Anschaffung ist der i20 1.1 CRDi mit einem Einstiegspreis von 15 680 Euro aber deutlich teurer als sein koreanischer Bruder.

Der VW Polo BlueMotion

Ein deutscher Spritsparer ist der VW Polo BlueMotion. Auf 100 Kilometern verbraucht der 75 PS-Dreizylinder nur 3,3 Liter Diesel und wird vor allem durch spezielle VW-Technik wie einem verringerten Lufteinlassoptimierter, der Unterbodenverkleidung, rollwiderstandsarmen Reifen und der Start-Stop-Automatik zu einem günstigen Kleinwagen. Im Preis von 16 900 Euro sind serienmäßig sowohl ein Partikelfilter, Leichtmetallräder als auch ein Lederlenkrad enthalten.

© Ben Chams – Fotolia.com

Add your comment

Related posts

Der VW CrossUPVier gegen Einen: Gerät der Golf unter Druck?Datsun startet Comeback in IndienPeugeot 208 GTI – Wettrennen mit dem Sport-GolfKleinwagen-Trends: Stylische Modelle im Jahr 2013Mazda2 mit Geburtstags-Edition “40 Jahre”Maus-Auto von Apple ging nie in Serie – Nicht schade drum Der neue Kia Cee’dAssistenzsysteme für KleinwagenNicht totzukriegen: Der Fiat PandaDer Audi A1 quattro Die neue Generation des Toyota YarisDas Firmenauto des JahresDie Zukunft von Kleinwagen Der Audi S1Kleinwagen-Offensive von BMWDer Lancia Y mit gewöhnungsbedürftigen DesingSeat Ibiza ST: Viel Platz im SpanierKleinwagen-Van: Der neue Ford FiestaToyota Verso S: Kleinwagen oder Minivan?