Nissan Note – Dynamisches Update

Montag, November 18th, 2013. Filed under: Neuheiten
Neuwagen gesucht? Wie wäre es mit dem neuen Nissan Note?

Neuwagen gesucht? Wie wäre es mit dem neuen Nissan Note?

Auch wenn er nicht zum Premiumsegment gehört, hat ein Wagen heutzutage durchaus den Anspruch nicht nur praktisch, sondern auch schick zu sein. Komfort und Assistenzsysteme sind im Mittelklasse Segment heute ebenso gefragt, wie auch ein möglichst sparsamer Spritverbrauch und weitere Aspekte.
Der Nissan Note kann sich da sehen lassen. Der neue Flitzer verteidigt nicht nur seine bewährten Qualitäten, sondern hat sich auch optisch zu einem echten Hingucker entwickelt.

Glänzender Auftritt für den Note

Dynamisch und elegant kommt der Note nun daher. Er wirkt viel flacher und deutlich gestreckter, als sein Vorgängermodell. Die Front des Wagens läuft V-förmig zu und die Scheinwerfer stoßen in den Kühlergrill. Diese ganz spezielle Kombination erregt Aufsehen.
Auch innen werden Akzente gesetzt. Ein Leuchtbogen in Blau über der Instrumentenanzeige sorgt für ein modernes Ambiente. Die Türinnenseiten sind stoffbespannt. Die B-Säule behält weiterhin ihre Klavierlackoptik. Insgesamt ein stimmiges Bild, dass den Wagen im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich aufwertet.

Viel Platz für Mensch, Gepäck und mehr

Gleichwohl der Wagen etwas flacher ist, wird mit Platzangebot nicht gegeizt. Kopf- und Beinfreiheit sind gewährleistet und sorgen für den nötigen Komfort. Selbst der Türwinkel passt in dieses Konzept. Nahezu 90 Grad erleichtern das Ein- und Aussteigen.
Auch im Kleinwagen lässt sich heutzutage mal das ein oder andere Teil transportieren. Platz für Gepäck und andere Dinge bietet auch der Note. 325 Liter sind für einen Kleinwagen gar nicht mal so wenig. Werden die Sitze umgeklappt, kommt sogar auf mehr als 2000 Liter.

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Drei verschiedene Ausstattungsvarianten buhlen um die Gunst des Käufers. Viele kleinen Extras sind aber auch schon serienmäßig an Bord. Das „Nissan Safety Shield“ enthält unter anderem einen Toter-Winkel-Warner und einen passiven Spurhalteassistenten. Diese Funktionen bringt bereits die Basisversion mit.

Bei den Motoren stehen ein 1,2-Liter-Dreizylinder mit 59 kW (80PS), ein Vierzylinder mit 72 kW (98 PS) sowie ein 1,5-Liter-Diesel mit 66 kW (90PS) zur Auswahl. Letzterer kann übrigens mit einem Verbrauch von nur 3,6 Litern auf 100 Kilometern auftrumpfen.

© JiSIGN – Fotolia.com

Add your comment

Related posts

Datsun startet Comeback in IndienPraktischer Stadtflitzer- der Citroen C2Nissan NSC-2015: Parplatzsuche per SmartphoneNissan Juke Pure Black